Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

Unsichtbar sein – Äußerlich und Innerlich

Unsichtbar sein hat nicht nur einen Zweck. Die eine Variante ist, wenn man von Personen visuell nicht wahrgenommen wird. Manchmal sehen sie uns einfach nicht oder sie wollen uns gar nicht wahrnehmen. Wir sollen unsichtbar sein. Das kann natürlich viele Gründe haben. Ein großer Grund ist: Sie mögen uns schlichtweg nicht. Dann tun sie so, als würden wir gar nicht existieren, damit sie ein besseres Gefühl haben. Schwachsinn. Doch dann gibt es noch eine andere Möglichkeit. Wir können unsere Gefühle unsichtbar machen. Unsichtbar in dem Sinne, dass wir sie selbst nicht mehr wahrnehmen und dementsprechend unterdrücken.

Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

Unterdrückte Gefühle

Es ist Montag. Ich sitze, wie an jedem anderen Wochentag, in unserem Büro und arbeite. Die täglichen Aufgaben warten schon. Abends komme ich nach Hause und mache mir Gedanken über den vergangenen Tag. "Ich habe heute ja doch wieder einiges geschafft!" Das kommt mir meistens in den Sinn. Ich bin damit zufrieden. Ich versuche mich mit dem Gedanken anzufreunden. Ich bin glücklich. Schein.

Es ist Samstag. Ich treffe heute die Familie. Es ist mal wieder viel Trubel in dem Haus meiner Eltern. Alle sind da. Die Schwester, der Bruder und die Nichte. Wieder mal wird einem gesagt, dass die kurzen Haare nicht wirklich zu einem passen. Ich sehe blass aus. "Ich mag deine neuen Schuhe überhaupt nicht leiden, geschweige denn euer neues Auto." Jo, ok. Ich bin glücklich bei meiner Familie zu sein. Schein.

Sonntag beim Brunchen. Ich sitze mit meinen Freundinnen bei UNSEREM Bäcker. Wie jeden Sonntag quatschen wir über die neuesten Themen. Also: Uni, Schule, Studium, Uni, Schule, Studium. Ich freue mich wirklich jedes Mal auf unsere Treffen. Schein.

Machen wir uns nichts vor. Manchmal lassen wir unsere richtigen Gefühle verschwinden. Wir lassen sie ganz einfach in Luft auflösen. Sie sollen unsichtbar sein. Unsichtbar, damit die Harmonie siegt. Es soll alles ganz harmonisch ablaufen. Im Job, bei der Familie und mit den Freunden. Doch ist es wirklich immer richtig, seine Gefühle zu unterdrücken? Ganz klare Antwort: Nein.

Stellt euch doch bitte alle einmal die Fragen: Wieso soll man seine eigenen Gefühle unterdrücken? Wieso soll man sie unsichtbar machen? Eben. Das macht keinen Sinn. Wieso sollte man sich nicht selbst zeigen, dass man im Job schon lange nicht mehr glücklich ist? Wieso sollte man sich einreden, dass das alles noch Spaß macht, wie es jetzt momentan läuft?

Wieso sollte man der Familie nicht mal Konter geben und sagen was man fühlt. Man kann der Familie doch wohl mal klarmachen, dass sie einen verletzen mit bestimmten Aussagen? Denn eine Sache muss klar sein: Manchmal muss man eben verletzlich sein. Manchmal muss man seine negativen Gefühle zeigen. Wer Verletzlichkeit zugeben kann, ist nämlich stark.

Oder das Problem mit den Freunden. Wieso nicht klar sagen, dass man die wöchentlichen Themen langsam langweilig findet? Wieso nicht mal andere Themen anfangen? Wieso nicht mal versuchen die Initiative zu ergreifen? Mutig sein, um neue Themen anzusprechen und auch mal die Tabus zu brechen.

Wieso sollte man immer einstecken und seine Gefühle unsichtbar machen? Man kann doch nicht immer zurückstecken. Wer zu viel zurücksteckt und seine Gefühle andauernd unterdrückt, dem wird es irgendwann schlechter gehen. Nicht nur, weil man andauernd die Kraft braucht, um die äußerlichen Konflikte zu vermeiden, sondern weil man den anhaltenden Konflikt in uns einfach nicht mehr los wird. In uns wird sich von Zeit zu Zeit immer mehr anhäufen, bis es irgendwann zu spät ist und wir innerlich zu Grunde gehen. Also: Lasst eure Gefühle nicht einfach verschwinden. Zeigt sie. Gefühle bedeuten nicht gleich, dass man schwach ist. Gefühle zeigen bedeutet, dass man die Stärke hat, sie zu zum Ausdruck zu bringen.

 

Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

SHOP THE LOOK

Unsichtbar-Fashion-Outfit-Style-blog-Swanted-lastsummerdays-nakd-bluse

Kennt ihr das mit den unterdrückten Gefühlen? Wie findet ihr Melana's Outfit?

swanted-fashion-beauty-lifestyle-blog

Follow us

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.