Umzug: Ohne Stress ins neue Eigenheim

Ihr plant in eine größere Wohnung zu ziehen oder euch vielleicht sogar ein Haus zu kaufen? Ihr macht aber immer wieder einen Rückzieher, weil euch der Umzug zu stressig erscheint? Wir zeigen euch, wie ihr auch ohne Stress ins neue Eigenheim ziehen könnt.

Umzug-Ohne stress in das neue eigenheim-lifestyle-swanted-living room

Möchte man gerne eine räumliche Veränderung vornehmen, muss alles gut durchdacht sein. Man sollte einen Umzug nicht auf die leichte Schulter nehmen. Doch wie zieht man nun in eine neue Wohnung oder ins neue Eigenheim, ohne sich unnötig Stress zuzufügen? Wichtig ist, dass ihr eure Finanzen stets im Blick behaltet. Nichts ist schlimmer, als es sich in der neuen Wohnung gemütlich zu machen und dann zu erfahren, dass man sich finanziell übernommen hat. Um einen groben Überblick zu behalten, sollten ihr euch also eine Checkliste machen. Was müsst ihr noch erledigen? Was wurde schon getan? Was müsst ihr noch besorgen? Wenn ihr die Liste nacheinander abarbeitet, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Eine gute Planung ist beim Umzug goldwert!

Entspannt ins neue Eigenheim

Bevor ihr mit dem Umzug beginnt, solltet ihr alle Rechnungen und Papiere sammeln, die wichtig sein könnten. Vielleicht könnt ihr sogar noch einige Sachen von der Steuer absetzen. Aus diesem Grund kann es nicht schaden, wenn ihr alle Kosten aufbewahrt, die im Zusammenhang mit dem Umzug stehen.

Habt ihr schon eine neue Wohnung oder ein neues Haus für euch entdeckt, solltet ihr nach den Kündigungsfristen eurer jetzigen Wohnung suchen. Schaut nach, in welchem Zustand eure Wohnung übergeben werden sollte. Müssen alle Wände wieder weiß sein? Habt ihr kleine Makel hinterlassen, die ihr eventuell wieder beseitigen müsst?

Wurde die Kündigung eingereicht, könnt ihr euch nun um den Umzugstermin kümmern. Wie lange braucht ihr ungefähr dafür? Dürft ihr eventuell schon früher in das neue Eigenheim? Plant genug Zeit für den Umzug ein, falls euch irgendwelche Dinge dazwischen kommen. Niemand kann schließlich eine Grippe oder Ähnliches steuern. Steht ein genauer Termin fest, solltet ihr euch Gedanken darüber machen, wie ihr eure Sachen transportiert. Schafft ihr es mit einem kleinen Transporter oder benötigt ihr ein Umzugsunternehmen?

Wenn ihr einen festen Termin ausgemacht habt, könnt ihr Handwerker bestellen. Natürlich nur dann, wenn ihr unbedingt was im neuen Heim machen wollt oder irgendwas gemacht werden muss. Manche Handwerker sind so ausgebucht, dass es schwierig wird, jemanden kurzfristig zu bekommen. Deshalb solltet ihr euch rechtzeitig darum kümmern.

Bei einem Umzug fällt immer sehr viel Müll an. Wenn ihr einige Sachen entdeckt, die ihr nicht mehr benötigt, müssen diese entsorgt werden. Wie entsorgt man am besten Sperrmüll? In manchen Städten ist die Abholung von Sperrmüll umsonst. Was ihr also tun musst? Den Sperrmüll anmelden. Das war's!

Wenn ihr euch eine neue Wohnung oder ein neues Eigenheim gesucht habt, müsst ihr außerdem eure Post umleiten lassen. Dementsprechend stellt ihr ganz einfach bei der Post einen Nachsendeauftrag für einen gewissen Zeitraum aus, entweder für sechs oder für zwölf Monate. In diesem Zeitraum solltet ihr euch dann darum kümmern, dass ihr überall eure Adressen geändert habt.

Die Adressänderung solltet ihr unbedingt dem Einwohnermeldeamt, dem Finanzamt, der Bank, dem Stromanbieter, dem Internet-Provider, der Krankenkasse, den Versicherungen, den Vereinen und den Online Shops mitteilen. Das sind erst einmal die wichtigsten Institutionen, die ihr kontaktieren müsst. Alle anderen Unternehmen ergeben sich mit der Zeit.

Habt ihr die organisatorischen Dinge erledigt, könnt ihr eure Sachen in die Kartons packen. Trennt euch von Sachen, die ihr lange nicht benutzt habt. Ansonsten würdet ihr nur nutzlosen Kram hin und her transportieren, den ihr sowieso nicht mehr braucht. Das wäre Zeit- und Kraftverschwendung! Habt ihr alles gut verstaut, kann es auch schon losgehen. Ein Umzug ist immer etwas Besonderes. Genießt diese Zeit der Veränderung!

 

Follow us
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.