romantischen jahreswechsel-silvester-tipps-infos-swanted-magazine

Silvester in Paris: Tipps & Infos für einen romantischen Jahreswechsel

Nicht mehr lange und wir läuten das neue Jahr ein. Wie kann man das gebührend feiern? Natürlich in der Stadt der Lichter -Paris-. Romantischer kann man das Jahresende wohl kaum ausklingen lassen, oder? Wir geben euch Tipps und spannende Infos rund um den Jahreswechsel in der Stadt der Liebe. 

romantischen jahreswechsel-silvester-tipps-infos-swanted-magazine

Foto von Flo Dahm von Pexels

Wie wird Silvester in Paris überhaupt gefeiert?

Die typischen Franzosen besuchen am letzten Abend des Jahr zuerst ein Restaurant. Im Anschluss lassen sie dann ihre Korken auf der Champs-Élysées oder dem Champs de Mars vor dem Eiffelturm knallen. Wenn es dann Mitternacht ist, wünschen sich die Franzosen ein -Bonne année- (auf dt. ein frohes neues Jahr) und tauschen sich mit Freunden und Bekannten eine -Bise- (Küsschen auf jeder Wange) aus. Ein anderer Ort, wo es die Franzosen ebenso knallen lassen, ist der Platz vor dem Sacré-Coeur in Montmartre. Dieses romantische Erlebnis am letzten Tag des Jahres wird man wohl so schnell nicht vergessen.

romantischen jahreswechsel-silvester-tipps-infos-swanted-magazine

Foto von Shivkumar Dharmoji von Pexels

Tipps für einen romantischen Jahreswechsel in Paris

Über Jochen Schweizer kann man romantische Erlebnisse buchen, unter anderem auch in Paris. Damit an diesem besonderen Abend nichts aus dem Ruder läuft, haben wir für euch Leser ein paar nützliche Tipps für einen perfekten Jahreswechsel in Paris zusammengestellt.

Die Tradition 

Da es zur Tradition gehört in Paris zum Jahreswechsel am frühen Abend in ein Restaurant zu gehen, sollte man im Voraus einen Tisch reservieren. Ansonsten läuft man Gefahr, dass alles ausgebucht ist. Viele Restaurants kann man über ihre Internetseite kontaktieren oder natürlich auch per Telefon persönlich anrufen. Sehr beliebt sind übrigens auch Dinnerkreuzfahrten auf der Seine. Nicht ganz billig, aber dennoch ein außergewöhnliches Erlebnis für den Jahreswechsel.

Das Feuerwerk

Seit dem Jahreswechsel 2014/2015 hat sich so einiges geändert was das Feuerwerk betrifft. Vorher gab es nämlich zum Jahreswechsel keine Lichtshow oder Raketen am Himmel von Paris. Das geschah ursprünglich immer nur am Nationalfeiertag, den 14. Juli. Jedoch hat sich das nun geändert und so leuchtet nicht nur der Eiffelturm in der besonderen Nacht vor sich hin, es wurde auch das erste Mal ab 2014/2015 eine atemberaubende Lichtshow am Triumphbogen eingeführt. Neben der Lichtshow wird um Mitternacht ein funkelndes Feuerwerk gezündet. Im Disneyland wird ebenfalls jedes Jahr ein atemberaubendes Feuerwerk veranstaltet. Worauf ihr aber unbedingt achten solltet: Privatpersonen dürfen in Paris keine Raketen am Silvesterabend zünden! Das kann eine deftige Geldbuße nach sich ziehen.

Der Verkehr

Der Verkehr ist am Silvesterabend die Hölle. Ab 23 Uhr ist es sogar Autos nicht mehr erlaubt durch die Champs-Élysée zu fahren. Die Prunkstraße wird dann kurzerhand zur Fußgängerzone umgewandelt. Wer jedoch gar nicht mit dem Auto unterwegs sein wird, sondern auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen möchte, sollte sich rechtzeitig auf den Weg machen. Der Triumphbogen oder die Champs-Élysée ziehen tausende Menschen an, dementsprechend ist es in der Metro extrem überfüllt. Was jedoch echt praktisch ist: Die Metro fährt am Silvesterabend ab 17 Uhr bis zum 1. Januar 12 Uhr kostenlos!

What to do in Paris 

Wenn ihr ein paar Tage früher anreist, könnt ihr die typischen Museen in Paris besichtigen. Die Öffnungszeiten ändern sich nicht. Allerdings kann es sein, dass am 1. Januar einige Einrichtungen geschlossen sind. Auch könnt ihr über die letzten Weihnachtsmärkte schlendern, denn die haben auch noch nach Neujahr für ein paar Tage geöffnet. Besonders schön sind auch die vielen Schaufenster, die immer noch festlich geschmückt sind.

Wer nicht mehr in Weihnachtsstimmung ist, kann sich auf die üblichen Sehenswürdigkeiten beschränken. Jedoch sollte man die Tickets schon im Voraus kaufen, da es zu den Feiertagen sehr voll sein kann. Hier bietet sich ein Besuch des Louvre Museums oder des Eiffelturms an. Jedoch braucht man sich in Paris nicht zwingend etwas vorzunehmen. Diese Stadt ist voller schöner Gebäude und Fassaden, dass man auch ohne vollen Terminkalender garantiert nicht aus dem Staunen herauskommt.

 

Follow us
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.