Meine Erfahrung mit der Wimpernverlängerung

Hallo meine Lieben, wie geht es euch denn heute so? Heute ist ja immerhin schon Bergfest und deswegen habe ich eine kleine Review für euch. Vor zwei Wochen habe ich mir das erste Mal eine Wimpernverlängerung machen lassen. Ich habe von Natur aus relativ helle Wimpern, wenn ich sie jedoch schminken würde, dann wären sie auch voluminöser. Dementsprechend bin ich der Meinung, dass ich eigentlich gar keine Verlängerung brauche. Ich wollte es aber unbedingt mal ausprobieren, weil ich sehr faul bin, wenn es darum geht mir morgens meine Wimpern zu machen. Normalerweise schminke ich mich in der Woche so gut wie gar nicht. Make up eigentlich nie, sonst immer nur ein bisschen Wimperntusche und fertig bin ich für die Arbeit. Die Wimpern sind für mich das Wichtigste. Da ich zum Glück sehr gute Haut habe, keine Pickel, nicht allzu fettig und nicht zu trocken, ist mir Make up absolut nicht wichtig. Nur meine Wimpern müssen immer perfekt sein. Deswegen wollte ich gerne mal die Wimpernverlängerung austesten.

Wie wird es gemacht:

Das erste Mal kostet so um die 90 Euro. Es ist wirklich bei jedem immer unterschiedlich. Es kann auch stark nach oben gehen. Dann gibt es verschiedene Längen, ich habe heute gerade erfahren, dass ich die Länge 10 habe. Dann werden Stück für Stück die einzelnen Wimpern auf die vorhandenen Naturwimpern geklebt. Die erste Behandlung hat bei mir ca. 1 Stunde gedauert. Im Allgemeinen fand ich die Behandlung sogar sehr angenehm. Manche Mädels bemängeln, dass es etwas brennen und ziepen kann, aber ich habe davon nichts bemerkt. Einfach mal für eine Stunde lang die Augen schließen, das ist, denke ich, auch mal ganz gut.

Vorher:

Dies ist ein altes Bild von einem anderen Post. Ohne Wimpernverlängerung.

image

Nachher:

image

image

image

Pflegetipps für perfekte Wimpern:

(Ich habe einen Zettel zur Pflege mitbekommen.)

  1. Innerhalb von 24 Stunden nach der Behandlung sollten die Wimpern nicht in Kontakt mit Wasser kommen, da der Kleber richtig aushärten muss.
  2. Innerhalb der ersten 2 Tage nach der Behandlung sollte man auf Spa-Behandlungen verzichten, sowie hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit vermeiden (Sauna, Solarium, Dampfbäder).
  3. Von dem Schlafen mit dem Gesicht im Kopfkissen wird abgeraten, da die Wimpern beim Schlafen in dieser Position ihre schöne Form verlieren und somit leichter ausfallen können.
  4. Falls die Wimpern nach dem Schlafen verklebt sind, sollten diese nach der Gesichtswäsche gebürstet werden.
  5. Das Reiben der Augen und das Berühren der Augenlider sollte so selten wie möglich passieren.
  6. Versuche NICHT zu weinen 😉
  7. Keine Fett- und Ölhaltige Creme und Kosmetik benutzen, oder darauf achten, dass diese Mittel nicht mit den Wimpern in Berührung kommen.
  8. Make-up sollte vorsichtig und sorgfältig mit einem Make-up Entferner auf Wasserbasis entfernt werden.
  9. Alle 3-4 Wochen empfiehlt sich ein regelmäßiges Auffüllen, damit die Wimpern in einem perfekten Zustand sowie dicht, lang und farbintensiv bleiben.

Fazit:

Ich bin positiv überrascht von der ganzen Geschichte. Das erste Mal, als ich die Wimpern hatte, morgens aufgestanden bin und zur Arbeit wollte, habe ich so unglaublich viel Zeit eingespart. Ich muss nicht mehr meine Wimpern schminken, ich brauche einfach nur aufstehen und fertig. Zum Anfang war es noch ein wenig ungewohnt, weil ich irgendwie immer Angst hatte, dass ich die einzelnen Wimpern so schnell rausreiße. Zudem haben die Wimpern im Wind immer so witzig gewackelt, was noch sehr unangenehm war, weil man dachte, dass sie gleich wegwehen. Dennoch muss ich sagen, dass es sich auf jedenfall lohnt. Ich werde auch in Zukunft in schöne, volle, lange und farbintensive Wimpern investieren. Das Auffüllen kostet übrigens auch ein bisschen weniger. Je nach Bestand und Woche nach der vorigen Behandlung. Bei mir kostet es nach 2 Wochen 30 Euro, nach 3 Wochen 35 Euro und nach 4 Wochen 40 Euro. Manch andere geben halt ihr Geld für Zigaretten aus und ich gebe mein Geld lieber für meine Wimpern aus ;-).

Ich hoffe euch hat meine kleine Review gefallen. Wenn ihr noch fragen habt, dann schreibt mir gerne.

Eure Swantje

 

Follow us

Related Post

20 thoughts on “Meine Erfahrung mit der Wimpernverlängerung

  1. Sehr schöner Post, liebe Swantje! 🙂
    Ich bin ganz vernarrt in deine schönen, langen Wimpern. Da kann man an dieser Stelle echt von “Rehaugen” sprechen. Gefällt mir sehr gut und ist meiner Meinung nach perfekt dazu geeignet, wenn man in nächster Zeit einen besonderen Anlass ( Hochzeit, Geburtstag, etc. ) hat.
    Mit 90 Euro ist das natürlich nicht ganz billig, aber das Ergebnis überzeugt!
    Aber man soll vermeiden zu weinen? O_O
    Das geht doch nicht – ich bin doch ohnehin viel zu nah am Wasser gebaut! 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Susa

    http://www.misssuzieloves.de

    View Comment
    1. Ja, wenig Geld ist das definitiv nicht 🙁
      40 euro für 4 Woche, in der Woche 10 Euro? Manch andere geben das halt vermehrt für Zigaretten oder sowas aus 😉 Ich finde, dass man sich schon was gönnen sollte 😉

      View Comment
  2. Sieht superschön aus <3
    Ich hatte auch Wimpern-Extensions für ein Jahr und bis vor kurzem, dann habe ich plötzlich von heute auf morgen auf den Kleber allergisch reagiert 🙁 Somit hat sich das Thema erstmal wieder für mich erledigt – ich fand es sooo praktisch, morgens aufzustehen und nicht mehr viel machen zu müssen.
    Steht dir super & ich wünsche dir ganz viel Freude damit 🙂

    View Comment
  3. Danke für deinen ehrlichen Bericht!
    Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und ich würde auch sehr gerne eine Wimpernverlängerung austesten, aber ich habe irgendwie total Angst, dass sich mein Wimpernkranz entzündet…

    View Comment
    1. Wenn du vorher keine Probleme hattest, wie Bindehautentzündung oder allgemein trockene Augen hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit wirklich sehr gering, dass du das nicht ab kannst. Ihr könnt ja vorher auch testen, ob du allergisch gegen den Kleber bist.
      Danke für deinen Kommentar 🙂

      View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.