Das mit den Erwartungen und der Kommunikation ist immer so …

Comment on Gegen die Spielregel by Eve.

Das mit den Erwartungen und der Kommunikation ist immer so eine Sache. Ich bin ein Fan von klaren Worten. Leider musste ich oft aber die Erfahrung machen, egal ob in der Beziehung oder im Job, dass das nicht so verbreitet ist. Und am Ende gibt es immer den großen Knall. Wie unnötig ist das denn bitte?! Ich würde mich freuen, wenn mir mal mehr Menschen in meinem Leben klare Ansagen machen würden. Es nervt einfach unglaublich, immer zu raten, was der andere erwartet. Deswegen versuche ich das auf der einen Seite mit klarer Kommunikation zu verbessern, auf der anderen Seite mache ich wiederum mein Ding, bis der Knoten auf der anderen Seite mal platzt und die Dinge auch mal ausgesprochen werden. Funktioniert auch nicht immer, aber mir ist diese Art der Kommunikation lieber als gar keine, zumindest bei Menschen die mir lieb sind. Es ist auf jeden Fall eine Gratwanderung.

Liebe Grüße
Eve von www.eveblogazine.com

Recent Comments by Eve

Brauchen wir den Weltfrauentag?
Sorry, das ist schlichtweg falsch! Frauen können genauso Superheldinnen sein, Männer haben sehr wohl Einfühlungsvermögen und Kinder lernen von den Eltern (da hast du recht), aber auch durch ihr restliches soziales Umfeld bestimmte Rollenbilder kennen. Und die sehen leider noch zu oft so aus: Mädchen sollen lieb und zurückhaltend sein, Jungs durchsetzungsstark und mutig. So muss es aber nicht laufen. Und es gibt sehr viele gute Beispiele dafür. Deine Aussage zeigt mir, dass du dir da noch nicht allzu viele Gedanken dazu gemacht hast. Vielleicht solltest du dich einfach nochmal mit der Materie befassen, um eine differenzierte Sicht auf die Dinge zu bekommen.

Viele Grüße
Eve


Brauchen wir den Weltfrauentag?
Hi Swantje,

ich kann meiner Vorrednerin nur zustimmen. Natürlich hat der Feminismus viel erreicht. Aber trotzdem werden Frauen immer noch viel zu häufig zu Passivität und Unterordnung erzogen. Schau dir doch mal bitte unter diesem Link (https://www.facebook.com/rebelgirls/videos/1596694693691853/) an, wie die Realität in 2017 in unserer aufgeklärten, westlichen Welt aussieht. Und vom Thema Mädchen- und Jungs-Spielzeug gar nicht erst angefangen.

Mädchen verlassen die Schule schon mit schlechteren Grundbedingungen, obwohl sie oft die besseren Noten haben, aber nicht das nötige Selbstvertrauen, um Astronautin, Top-Managerin, Pilotin oder sonst was prestigeträchtiges werden zu können. Der wahre Grund für Teilzeitarbeit sind übrigens die fehlenden Strukturen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In anderen Ländern funktioniert es komischerweise besser als bei uns. Dort werden Frauen aber auch nicht dafür stigmatisiert.

Oft sind es ja Frauen, die andere Frauen dafür niedermachen, dass sie Karriereabsichten haben, statt sich an den Herd zu stellen und nur für das Kind oder die Familie da zu sein. In vielen Köpfen herrscht diesbezüglich noch 1950. Daran ändert eine Bundeskanzlerin leider auch nichts. Ein Anfang wäre schon mal ein bisschen mehr Solidarität unter Frauen. Das können die Männer leider noch viel besser als wir.

In diesem Sinne alles Gute und liebe Grüße
Eve von www.eveblogazine.com


Follow us