Der Weg ist das Ziel, oder?

Das Leben ist ein Wettkampf. Jeder will es besser machen als der andere. Jeder möchte zuerst ans Ziel kommen. Keiner lässt sich von seinem Vorhaben abhalten. Keine Rücksicht. Nur ein Ziel. Gewinnen. Sein Vorhaben verwirklichen.

Manchmal haben wir nichts anderes im Kopf. Wir achten dabei nicht auf unsere Mitmenschen. Wir ignorieren sie. Überholen sie. Wir nehmen einfach keine Rücksicht, um an unser Ziel zu gelangen. Wir versuchen die Menschen gegenseitig auszuspielen. Manipulieren sie. Erzählen ihnen Unwahrheiten. 

Das alles nur, weil wir gewinnen wollen. Wir haben uns ein Ziel gesetzt, was wir mit Leib und Seele erobern wollen. Haben uns ab und zu dabei verlaufen. Fehler gemacht. Uns selbst angelogen. Wir sind dabei gestürzt. Wir haben uns bei unserem Marathonlauf schön auf die Schnauze gelegt. Wir lagen ganz unten. Am Boden. Verletzt. Hilflos. Alleine.

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Der Weg ist das Ziel

Doch was nützt uns der kurze Moment, in dem wir das Ziel erreichen? Was nützt uns diese Millisekunde? Was nützt es uns, wenn der Weg die Hölle war und wir uns nach dem Ziel neue Ziele setzen? Wenn wir uns neue Vorhaben ausmalen und wieder nur durch die Hölle gehen? Keine Rücksicht nehmen. Nur an uns denken. Was nützt es? Das Ziel bedeutet das Ende. Das Ende von einem Vorhaben. Doch was bringt es uns, wenn dann alles zu Ende ist? Enttäuschung? Wahrscheinlich. Wieso sollte man sich deswegen auf ein Ziel versteifen, wenn man auf dem Weg so viele andere Sachen entdecken kann? 

Man soll das Leben schätzen. Jeden Moment. Jeden Menschen. Hilfe dankend annehmen. Zuhören. Einfühlungsvermögen zeigen. Für jemanden da sein. Viel zu oft lassen wir uns auf unserem Weg ablenken. Anstatt an seinem Weg zu arbeiten, verbringen wir lieber Zeit damit, uns in einer Fake-Welt zu begeben. Wir träumen. Bewundern. Begehren. Hassen. Lachen jemanden aus. Ist das der richtige Weg? Soll das wirklich unser Ziel sein? 

Mein Ziel habe ich mittlerweile klar vor Augen. Ich weiß nun was zu tun ist. Ich weiß nun wie es funktioniert. Ich gehe vielleicht nicht immer den direkten Weg, aber dafür immer mit Bedacht. Ich genieße den Weg, um an mein Vorhaben zu gelangen. 

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Vans als Dauerbrenner

Vans begleiten mich auf meinem Weg schon eine halbe Ewigkeit. Sie sind bequem und sie sehen verdammt cool aus. Ein treuer Begleiter eben. Was will man mehr? Ich kann mich noch daran erinnern, dass damals die Slipper von Vans total IN waren. Die mit dem Karo-Muster. Wer kennt sie noch? Mittlerweile sind es die Oldskool Vans. Auch ich bin ihnen total verfallen. Mittlerweile gibt es sie in sämtlichen Ausführungen und in verschiedenen Farben. Bei Planet Sports ist übrigens eine sehr große Auswahl vorhanden und viele davon sind im Moment im Angebot. Vans sind DER Dauerbrenner. Die nächsten Vans, die in meinem Schuhschrank landen, werden sicherlich bunt ausfallen. Mal schauen 😉

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Swanted-Fashion-Outfit-All in black-Planet Sports-Outfit-ootd

Weitere Outfits mit Vans könnt ihr HIER und HIER sehen. 

Seid ihr Vans auch total verfallen?

Swantje & Melana

Follow us

Related Post

10 thoughts on “Der Weg ist das Ziel, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.