Trend: Statement Shirts

Nach den Band Shirts ist vor den Statement Shirts. Die sogenannten Statement Shirts erobern die Laufstege dieser Welt. Aus dem Kleiderschrank einer Fashionista sind sie nicht mehr wegzudenken. Sie setzen, wie der Name schon sagt, wahre Statements und sehen dabei auch noch verdammt cool aus. Die modernen Shirts lassen sich mit jedem Kleidungsstück kombinieren. Besonders angesagt ist es, wenn man schicke Röcke zu einem lockeren Shirt stylt. Auf Instagram und Co. sind besonders die Shirts mit Gucci oder Chanel Print angesagt. Wer aber keine Lust hat für ein T-Shirt Unmengen an Geld zu bezahlen, der findet in meiner Sammlung (siehe unten) sicherlich auch ein passendes Teil zum aktuellen Trend.

Passend zum Trend habe ich natürlich auch wieder zwei Outfits für euch vorbereitet. Wie oben schon beschrieben, kann man diese Shirts wirklich zu jedem Teil anziehen. Ob zum coolen Lederrock, zum Business-Rock, zu Culottes oder auch zur lässigen Jeans. Alles ist erlaubt. 

Ich habe mich in diesem Post für zwei total unterschiedliche Looks entschieden, damit ihr seht, dass mit diesem Trend alles möglich ist. Auf der einen Seite ein Shirt mit einem Lederrock, dazu eine coole Beanie und lässige Sneaker. Cooler geht es nicht, oder? Auf der anderen Seite eine schlichte Jeans, dazu ein Statement Sweater und verspielte Pumps, sowie eine süße Tasche. Mehr Stilbruch geht nicht. Wie gesagt. Alles ist möglich. Das macht den Trend so aufregend und interessant. 

Zwei Looks zum Trend

Wie gefällt euch der Trend? Habt ihr bereits Statement Shirts in eurem Kleiderschrank hängen? Wie würdet ihr sie stylen?

Eure Swantje

Please follow me:

Related Post

Comments

  1. 1. Juni 2017 / 11:58

    Eine tolle Auswahl liebe Swantje. Ich habe auch das ein oder andere Statement-Shirt in den letzten Monaten gekauft
    und style sie genau so, wie du es gemacht hast. Dabei gefällt mir die Schwarz/Weiß-Kombi ein wenig besser. 🙂

    Sonnige Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.