Haltbare Locken in drei Schritten

In den letzten Tagen habe ich nicht allzu viel von mir hören lassen. Zwischen meinem letzten Post und diesem hier liegen schon ein paar Tage dazwischen. Heute ist ein neuer Beauty Post an der Reihe. Dieses Mal geht es um haltbare Locken. Wieso haltbare? Meine Haare sind von Natur aus eigentlich ziemlich wellig, nicht ganz glatt, doch ab und an hätte ich gerne mal eine schöne Lockenpracht. Da meine Haare aber relativ schwer sind, halten bei mir Locken nicht so gut. Auch beim Haare föhnen dauert es gefühlt eine halbe Ewigkeit. Deswegen habe ich mal ein paar Varianten getestet, wobei mir die, die ich heute erzählen werde, am Besten gefallen hat. Meine Tipps werde ich euch heute in drei Schritten erzählen. Viel Spaß dabei :-).

Haltbare Locken in drei Schritten:

Schritt 1:

Lockenstab-Swanted-Locken-Haltbar-Beautypost

Zuerst benötigt ihr erst mal einen Lockenstab. Ihr braucht gar nicht mal einen super teuren zu kaufen. Ihr werdet lachen, aber meinen habe ich bei Rossmann für 15 Euro gekauft. Er hält aber was er verspricht, deswegen kann ich ihn auch nur jedem empfehlen. Bevor ihr euch damit nun eure Locken eindreht, stellt vorher klar, dass ihr bei eurer letzten Haarwäsche keinen Weichspüler oder keine Kur benutzt habt. Wieso? Weil meine Haare dann immer so super weich sind, sodass sie mir immer aus der Hand rutschen. und die Locken einfach nicht so gut halten. Nun könnt ihr anfangen alle Haare mit dem Lockenstab einzudrehen.

 

Schritt 2:

Lockenstab-Swanted-Locken-Haltbar-Beautypost

Lockenstab-Swanted-Locken-Haltbar-Beautypost

Wenn ihr damit fertig seid, lasst die Locken erstmal ein bisschen abkühlen. 

 

Schritt 3:

Lockenstab-Swanted-Locken-Haltbar-Beautypost-Syoss

Nun braucht ihr einen guten Schaumfestiger. Ich benutze immer den von Syoss. Der riecht ganz angenehm und er ist auch nicht zu teuer. Für ca. 4 Euro kann man sich ihn HIER kaufen. Davon macht ihr nun eure Hand voll und massiert es gleichmäßig in die Locken. Nebenbei zieht ihr alle Locken auseinander, sodass es schön voluminös wird. 

haltbare-locken-beautypost-swanted-curls-syoss

FERTIG!

 

Das war mein kleiner Trick für haltbare Locken. Wenn ich mir Locken mache, dann genau so. Anders halten sie bei mir wirklich nie. Ich hoffe euch haben meine kleinen Tricks für bessere Locken gefallen. 

Was findet ihr besser? Locken oder glatte Haare? Beides?

Eure Swantje 

 

 

Please follow me:

Related Post

Comments

  1. 30. Oktober 2016 / 20:04

    Als ich noch längere Haare hatte, habe ich mir auch sehr häufig Locken gemacht – mag ich einfach lieber als die super glatten Haare. Aber gut, man möchte ja sowieso immer das, was man selbst nicht hat 😉
    Dein neuer Header gefällt mir übrigens ausgesprochen gut, wunderschön geworden!

    Liebst ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com

    View Comment
    • Swanted
      31. Oktober 2016 / 7:32

      Ohjaaa, hat man Locken, dann will man glatte Haare. Hat man glatte Haare, will man Locken 😛
      So ist das 😀
      Danke dir 🙂

      View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.