Fernweh bedeutet die Welt erkunden

Fernweh bedeutet die menschliche Sehnsucht, sein Zuhause zu verlassen und die weite Welt zu erkunden.

Genau diese Sehnsucht verspüre ich gerade wieder. Auch wenn ich dieses Jahr schon sehr viel gesehen und erlebt habe. Das Gefühl ist wieder da. Fernweh ist aber nicht mit der Reiselust zu verwechseln. Es ist eher ein Drang nach neuen Entdeckungen. Kaum haben wir ein Land oder eine neue Stadt erkundet, haben wir das Bedürfnis einen neuen Ort zu entdecken. Manche haben den Drang zurück in die Heimat zu kommen und andere zieht es lieber in die Ferne. Doch die ständige Lust etwas neues zu entdecken ist wichtig. Es ist ok. Der Drang treibt uns an. Dieses Gefühl gibt uns unsere Ziele vor. Ziele, die wir versuchen zu erreichen. 

Was hilft gegen Fernweh?

Jeder geht anders mit Fernweh um. Manche werden aktiv. Machen viel Sport. Sie versuchen sich abzulenken. Andere wiederum planen im Kopf. Eignen sich mehr Wissen an. Strukturieren ihre Gedanken. Ein ganz wichtiger Punkt ist, falls man aufgrund von Geldmangel, Familienproblemen etc nicht reisen kann, dass man sich nicht verkriecht. Kocht Rezepte aus eurem Lieblingsland. Richtet euer Zuhause exotisch ein. Fangt an Accessoires zu sammeln, die für eure spätere Reise nützlich sein könnten. Wie wäre es mit einer neuen Reisetasche aus Leder? Damit seid ihr auf jeden Fall vorbereitet, alles für eure nächste Reise sicher zu verstauen, da sie total robust ist.

Zudem könnt ihr anfangen Stück für Stück Geld zu sparen, damit ihr euch eure Reisen später leisten könnt. Noch ein Tipp gegen Fernweh ist: Geht raus! Macht etwas in eurer Umgebung. Manchmal bietet eure Heimatstadt euch mehr, als ihr denkt.

Mein letzter Tipp für Fernweh ist: Informiert euch über die Länder und Städte, die ihr besuchen möchtet. Nichts ist wichtiger als eine gute Vorbereitung. Ihr solltet auf jeden Fall die wichtigsten Wörter der Landessprache kennen, euch einen Reiseführer besorgen, sich über die Kultur informieren, Insidertipps lesen und Packlisten schreiben.

Die ultimative Packliste

Nr. 1 Die richtige Tasche. Wichtig ist, dass sie einiges aushält. Schließlich muss sie vielleicht einen Flug, eine wilde Autofahrt oder vielleicht sogar wasserfest sein. Hier empfehle ich euch eine echte Ledertasche. Sie sind nicht nur gut verarbeitet, sie halten auch sämtlichen Witterungen stand. Zudem sieht sie in ihrem Vintage Stil auch noch gut aus. Sobald ihr euch einmal eine hochwertige Tasche gekauft habt, könnt ihr euch sicher sein, dass sie euch ein Leben lang begleiten wird.

Nr. 2 Reiseapotheke. Bei einem langen Flug oder allgemein bei einer Reise ist es wichtig, dass man sich gut fühlt. Reisetabletten sind hier immer sinnvoll. Zudem kann ich es nur empfehlen Grippetabletten, Tabletten gegen Kopfschmerzen, Pflaster, eine Schmerzsalbe, Desinfektionsmittel, Nasenspray und Vitamintabletten mitzunehmen.

Nr. 3 Hygieneartikel. Rasierer, div. Shampoos, Lippenpflege, Zahnbürste und -pasta, Haarbürste, Deodorant, evtl. Schminke und Feuchttücher. Für besondere Bedürfnisse muss natürlich auch noch gesorgt werden, wie zb. Tampons, Kontaktlinsen oder Sonstiges.

Nr. 4 Kleidung. Für passende Kleidung muss gesorgt werden. Hier ist jedoch entscheidend, wo die Reise hingeht. 

Nr. 5 Dokumente. Ganz wichtig sind die Dokumente. Ohne sie gelangt man nirgends hin. Es ist wichtig, zusätzlich noch eine Kopie dabei zu haben und es noch online abgespeichert zu haben. Mit dabei sein sollte: Reisepass, evtl. Führerschein, intern. Führerschein, Impfpass, EC-Karte, Kreditkarte, etwas Bargeld, Personalausweis.

Nr. 6 Digitale Geräte und Sonstiges. Stromumstecker, evtl. Laptop, Handy, ein Buch, externe Festplatte, USB-Stick, Kamera, Taschenlampe, Batterien.

Tipps für die Reisebuchung

Um den besten Preis zu bekommen, solltet ihr nicht nur auf ein Online-Portal zurückgreifen. Mittlerweile gibt es so viele Portale, die die Preise vergleichen und das günstigste Angebot raussuchen.

Lasst euch nicht von Super-Mega-Sonder-Angeboten locken. Meistens beinhalten sie nicht einmal einen Transfer vom Flughafen zum Hotel oder andere Leistungen.

Wenn ihr euch wirklich mit eurem Angebot sicher sein wollt, dann geht ins Reisebüro. Dort wird garantiert auf eure Wünsche und Vorlieben Rücksicht genommen, sodass ihr alles perfekt abstimmen könnt.

Ohne viel Stress zum Flughafen oder auf der Autobahn fahren? Dann startet an einem Werktag. Dort ist meist weniger los, als am Wochenende.

Versicherungen mitbuchen? Meist oft unnötig. Wird im Hotel eingebrochen, greift die Hausratversicherung. Eine Reiserücktrittsversicherung ist oft beim Vertrag einer Kreditkarte dabei und das Gepäck im Flugzeug ist über die jeweilige Airline versichert. Das einzig sinnvolle ist eine zusätzliche Krankenversicherung fürs Ausland.

 

Welche Länder bzw. welche Städte wollt ihr in der nächsten Zeit noch erkunden?

Bei mir auf der Liste stehen (wenn auch nicht in nächster Zeit): Rom, Los Angeles, Dublin, Venedig, Marrakesch, Havana, Tokyo, Las Vegas, San Francisco, Kapstadt, Reykjavik, Gizeh, Edinburgh usw.

Eigentlich möchte ich gerne noch soooo viel mehr sehen, sodass ich das gar nicht alles auflisten kann... 😀

Eure Swantje

 

Please follow me:

Related Post

Comments

    • Swanted
      14. Juli 2017 / 10:46

      Danke für deinen Besuch 🙂
      Ok, denn muss ich da ja mal unbedingt hin 😉

      View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.