Die Boyfriend Shorts

Heute melde ich mich wieder mit einem neuen Outfit zurück. Eigentlich war ich mir bei diesem Outfit total unsicher. Ich habe mehrmals überlegt wie und ob ich das überhaupt tragen soll. Die Hose, die ich anhabe, die war nämlich eigentlich mal länger. Sie war knielang und das mochte ich irgendwie nun gar nicht leiden. Dann habe ich sie schließlich etwas abgeschnitten und zu einer Boyfriend Shorts umfunktioniert. Ganz am Anfang wollte ich nämlich eine Hotpants anziehen, aber da ich nicht die dünnsten Beine habe, habe ich das lieber sein lassen. Nun geht das eigentliche Thema nämlich erst richtig los… Ich war mir sooo unglaublich unsicher, dass ich mich dazu entschied die Boyfriend Shorts etwas zu stutzen, sodass sie eine für mich perfekte Länge hat. So konnten wir dann endlich losziehen. Ab auf einen nahefliegenden Flohmarkt kam ich zu einer sehr wichtigen Erkenntnis. Ich habe dort eine Frau gesehen, die eine soooo heftig kurze Hose an hatte, obwohl sie mindestens das Dreifache wie ich wog. Es ist eigentlich scheiß egal, ob die Shorts zu deinen dicken oder dünnen Beinen passt. Klar sieht es wesentlich ästhetischer aus, wenn man perfekt durchtrainierte Beine hat, aber was sollen denn die etwas fülligeren Leute im Sommer machen? Sollen die sich komplett bedecken, nur weil da vielleicht mal eine Delle rausschaut? Sollen die sich im Sommer die Seele rausschwitzen? Einfach ein gesundes Selbstbewusstsein haben und gut ist. Leichter gesagt als getan…Ich weiß, aber was soll man sonst machen? Solange man sich so wohl in seinem Körper fühlt, sollte man das anziehen worauf man Lust hat. Deswegen habe ich auf den folgenden Bildern meine Cellulite auch nicht wegretuschiert. Ich weiß, dass ich sie habe. Jeder hat sie, diese lästigen Dellen. Das einzige was dagegen hilft ist viel Trinken und Sport machen. Ich fange nun fleißig damit an, weil ich sie ein wenig reduzieren möchte. Bis zum Sommer ist ja noch ein wenig Zeit ;-).

Nun zum Outfit:

Die Boyfriend Shorts hat einen etwas lockeren Schnitt und ein paar Used-Look Details, so wirkt das ganze Outfit sehr lässig. Dazu trage ich meine schwarzen Sneaker und ein weites, teilweise schulterfreies Shirt. Ich liebe dieses Oberteil irgendwie, weil es so bequem ist. Man kann sich das am Wochenende mal eben rüberziehen und sieht irgendwie immer cool aus. Meine neue Sonnenbrille durfte natürlich auch nicht fehlen. Über dieses gute Stück wird es demnächst auch noch einen Beitrag geben.

IMG_8010

IMG_8011

IMG_8012

IMG_8013

IMG_8014

IMG_8015

IMG_8017

IMG_8019

Ähnliche Hose: HIER/HIER/HIER

Shirt: H&M (Ähnliche: HIER/HIER)

Schuhe: Schuhtempel24

Sonnenbrille: H&M

Eure Swantje

Please follow me:

Related Post

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.