First Story Ob am Flughafen oder am Bahnhof, diese Orte werden von Gefühlen überflutet. Heute auch schon wieder. Ich sitze im Zug. Auf dem Weg zum Flughafen. Gucke aus dem Fenster. Es ist herrliches Wetter. Die Sonne scheint. Normalerweise ist das ein Tag, den ich als absolut perfekt bezeichnen würde. Der Zug ist schon fast abfahrbereit. Draußen steht noch ein junges Paar. Sie hat lange blonde Haare. Er ist eher robust. Trägt eine Militäruniform. Vermutlich müssen sie sich gerade verabschieden. Für ein paar Wochen. Oder auch länger. Vielleicht Monate? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall sehen beide sehr traurig… View Post

Sexy oder nicht, das ist hier die Frage. Wir waren letzte Woche im Urlaub auf Fuerteventura. Den Blogpost darüber werde ich am Ende der Woche hochladen. Also wie gesagt. Wir waren auf Fuerteventura. Einer wirklich sehr schönen Insel. Wir hatten tolles Wetter, ein tolles Hotel und jede Menge Spaß. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass dort sehr viele schöne Menschen rumliefen. Alle braun gebrannt. Natürliche Schönheiten. Auch viele von den sogenannten Surfer Boys waren da. Ich kam mir irgendwie komisch vor. Irgendwie fand ich diese Menschen gar nicht so sexy wie alle immer sagen. Ich hörte nur ab und an von… View Post

Schwarz ist die Farbe der Trauernden. Schwarz steht für das Böse. Schwarz ist eine sehr unfreundliche Farbe. Kann man schwarz überhaupt als Farbe bezeichnen? Ich bin mir nicht sicher. Meistens zieht man sich morgens so an, wie man sich gerade fühlt. Fühle ich mich sehr gut, dann kann es auch schon mal ein buntes Shirt sein. Oder eben ein  Flieder Pullover. Meistens greife ich aber doch zu einem schlichten Teil. Man weiß ja nie wie der Tag noch so verläuft? Oder ist schwarz die Farbe des Bösen? Ist sie voreingenommen und pessimistisch? Schwarz. Die Farbe des Bösen? Schwarz ist für… View Post

Unser Gehirn versucht unsere Umwelt zu analysieren. Hell und Dunkel. Links und Rechts. Groß und Klein. Süß und Salzig. Das Gehirn unterscheidet zwischen Gegensätzen und verschiedenen Kontrasten. Es wägt ab. Für jedes Gefühl kennen wir auch ein Gegengefühl. Nur das Abwägen von Gegensätzen liefert uns die bestmöglichsten Ergebnisse. Nur dadurch gelangen wir zu unserer Antwort, die wir suchen. Wie sollten wir sonst irgendwas entscheiden können, wenn wir keinen zweiten Standpunkt haben? Gegensätze ziehen sich an. Wenn der eine Partner meist etwas zurückhaltend ist, ist der andere meist extrovertiert. Hat man ein süßes Oberteil mit Rüschen, kann man es locker mit einem coolen… View Post

Kennt ihr dieses Gefühl? Dieses Gefühl, wenn ihr an einen Ort kommt. An einen Ort, der irgendwie magisch ist. Ihr kommt euch vor wie in einem Traum. Alles ist so ruhig. So unglaublich schön. Genau so einen Moment hatte ich schon einmal. In New York. New York mit den hohen Häusern und dem magischen Vorstadt-Feeling. Dieses Mal hatte ich dieses Gefühl wieder. In einem Park in Amsterdam. Dieses Gefühl, als würde man in einem alten Filmklassiker mitspielen. Wir schlenderten durch diesen Park in Amsterdam. Morgens. Alles war noch so ruhig. Hier und da mal ein paar Jogger, die gegen ihr schlechtes… View Post

Müssen Outfits immer extrem auffallen, um gut anzukommen? Um wahrgenommen zu werden? Mal ehrlich. Teilweise sehe ich Outfits bei Instagram, die würde ich so nie in meiner Freizeit anziehen. Nie. Ne wirklich nicht. Was denken die sich dabei? Auffallen um jeden Preis? Teilweise sieht das ja nicht mal gut aus. Designermode hin oder her. Manche Sachen bleiben einfach überflüssig. Ich weiß nicht. Mein Ding ist das nicht. Mein Sprichwort ist da eher: Make it simple, but significant. Das klingt doch schon mal vielversprechend. Oder nicht? Demnach bestehen meine Outfits meist aus einfachen Basic-Teilen. Ab und zu kombiniere ich dazu ein… View Post

Wenn ich nervös bin, wackle ich die ganze Zeit mit dem Bein. Eine Freundin von mir kaut in so einer Situation eher auf ihren Nägeln. Ein anderer Freund hängt dagegen die ganze Zeit nur am Glimmstängel. Jeder hat schlechte Angewohnheiten, Laster oder sonstige Ticks. Wenn ich morgens in der Woche aufstehe, muss bei mir alles schnell gehen. Ich wache eine halbe Stunde bevor ich los muss auf. Dusche. Mache mein Essen fertig. Mache meine Haare fix fertig. Und gehe aus dem Haus. Ich möchte morgens gar keine Zeit haben. Ich brauche morgens einfach diesen Stress. Das ist ein weiterer Tick von… View Post